registered visitors

FOLLOW THIS BLOG

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

The FASHION VICTIMS

Donnerstag, 22. Dezember 2011

THE NEW HYPE ISSUE

ANNA WINTOUR; WALKING HOME ALONE?!

Breuninger WHO?

eleanor amoroso

"Marilyn Monroe: Intimacy"


Wien. Filmdiva, Stilikone, Sexsymbol: Kaum eine andere Frau prägte im 20. Jahrhundert diese Begriffe so sehr wie Marilyn Monroe. Die Ausstellung "Marilyn Monroe: Intimacy" im Wiener Novomatic Forum zeigt nun rund 400 Exponate der Schauspielerin. Vom Lockenwickler über Hotelrechnungen bis hin zu ihrem schwarzen Kaschmir-Rollkragenpullover.

 "MM", am 1. Juni 1926 als Norma Jeane Mortenson in Los Angeles als ungewolltes Kind geboren, starb im Alter von 36 Jahren an einer Überdosis Schlaftabletten. Um ihren Tod ranken sich bis heute viele Mythen und Verschwörungstheorien. Bis 26. Februar 2012 - jenem Jahr, in dem sich Monroes Todestag zum 50. Mal jährt - sind Highlights der Sammlung in der Bundeshauptstadt zu sehen.

 Norma Jeane Mortenson alias Marilyn Monroe wird am 1. Juni 1926 in Los Angeles geboren, doch bereits am 13. Juni desselben Jahres wird sie in die Obhut von Pflegeeltern übergeben. Erst 1933 kehrt sie zu ihrer Mutter zurück, die allerdings einige Jahre später wegen eines Nervenzusammenbruchs in eine Nervenheilanstalt eingewiesen wird. Das Mädchen wird zunächst in einem Waisenhaus untergebracht, später zieht es zu einer Tante.

Mit 16 Jahren heiratet sie Jim Dougherty, die Ehe entsteht jedoch weniger aus wahrer Liebe, sondern aus der Not heraus, dem Waisenhaus entfliehen zu wollen. Norma Jeane nimmt Jobs als Fließbandarbeiterin, Lackiererin und Fotomodell an.

1946 wird die junge Frau zu Marilyn Monroe. Anlässlich ihres ersten Filmvertrags bei der 20th Century Fox nimmt sie den Künstlernamen an. Im selben Jahr endet die Ehe mit Dougherty. Schon 1951 zählt die junge Schauspielerin in der Woche zwischen 2.000 und 3.000 Fanbriefe. 1952 ist ein gutes Jahr, wenn man Marilyn Monroe ist: Sie lernt nicht nur ihren späteren Ehemann Joe DiMaggio kennen, den sie 1954 ehelicht, sondern feiert auch mit ihrer ersten richtigen Hauptrolle in "Niagara" den Durchbruch als Filmschauspielerin. Und an ihrem Geburtstag erhält sie die nächste große Rolle angeboten: "Gentlemen Prefer Blondes". 1954 tritt sie in Korea vor tausenden stationierten US-Soldaten auf und trennt sich von Joe DiMaggio nach einer kurzen Ehe. Lee Strasberg wird zu ihrem Schauspiellehrer.

Der nächste Ehemann, Arthur Miller, folgt 1956. Der Dramatiker verfasst später auch das Drehbuch zu ihrem Film "The Misfits" - diese filmische Arbeit wird zu ihrem letzten vollendeten Werk.

Doch ihr erfolgreichster Film wird "Some Like It Hot" , hierfür erhält sie 1960 den "Golden Globe Award" als beste Schauspielerin. 1961 lässt sich die Monroe von Arthur Miller scheiden, sucht den Kontakt zu ihrem Ex-Mann Joe DiMaggio, den sie auch am 8. August 1962 erneut heiraten möchte. Doch soweit sollte es nicht mehr kommen. Kurz nach dem Zenit ihrer Karriere, als sie im Mai 1962 vor 17.000 Demokraten das wohl berühmteste Geburtstagsständchen für den Präsidenten singt, wird sie am 5. August 1962 tot im Bett ihres Hauses in Brentwood, Los Angeles, gefunden.

Am 8. August schreitet der Weltstar nicht vor den Altar, sondern wird zu Grabe getragen



Novomatic Forum,
Friedrichstraße 7, 1010 Wien


22. Dezember 2011 bis 26. Februar 2012
Mo bis Fr: 12-20 Uhr
Sa, So, Feiertag: 10-18 Uhr
24., 31. Dezember: 10-15 Uhr

Eintrittspreise: 7 Euro / 4 Euro ermäßigt*

*Kinder und Jugendliche (bis 15 Jahre)
Studierende, Lehrlinge (bis 26 Jahre)
Zivil- und Präsenzdiener
Menschen mit Behinderungen
Beschäftigungslose
SeniorInnen

MAYBEBAG

 

Montag, 19. Dezember 2011

Chanel meets Moskau

Burberry Prorsum Spring/Summer 2012 Campaign


Für die Kampagnenbilder von Burberry Prorsum wurden Cara Delevigne und Eddie Redmayne von Mario Testino in London fotografiert. Außerdem im Blickpunkt: die neuen Trenchcoats und Parkas

PRADA Srping/Summer campaign ad

Urlaubsstimmung verbreitet Prada mit der neuen Frühjahr/Sommer-Kampagne 2012: Steven Meisel 
inszenierte das belgische Model Elise Crombez im gleißenden Sonnenlicht am Pool

Jessica Joffe for Closed Spring/Summer 2012

Gisele Bündchen Heats Up Versace's Spring / Summer 2012 Campaign

Louis Vuitton Spring/Summer 2012 collection by Steven Meisel

"The spirit of our Spring/Summer 2012 collection is reflected beautifully in this new ad campaign," says Louis Vuitton Artistic Director Marc Jacobs. "All the tone and texture of the collection – the lightness, the prettiness, the broderie anglaise, the millefeuille layers of organza – are recreated in these wonderful images by Steven Meisel. It is all very soft and very sweet, yet at the same time very bold and very graphic."

Montag, 12. Dezember 2011

CARINE ROITFELD - IRREVERENT


CARINE ROITFELD - IRREVERENT
Karl Lagerfeld sagte einmal, wenn man die Augen schließe und sich die typisch französische Frau vorstelle, dann wäre das Carine Roitfel.  Nun schließt die legendäre Chefredakteurin ihr letztes Kapitel in der französischen Vogue: In ihrem Buch „Irreverent“ (also: respektlos) arbeitet sie ihr Archiv auf. Und man sieht: Angst oder zu viel Respekt kennt die Roitfeld in der Tat nicht. Wenn ihr etwas gefällt, dann zeigt sie das auch – erst recht, wenn es sich gegen den Mainstream richtet. Mit dem Bildband veröffentlicht sie auch persönliche Notizen und Briefe und gibt einen guten Einblick in das Leben einer Muse. Herausgeber ist übrigens Alex Wiederin, der momentan gefragteste Österreicher, wenn es um Grafikdesign, Mode und Fotografie geht.
Carine Roitfeld, Irreverent, Rizzoli, 2011, 50 Euro

Chanel Pre-Fall 2012 Paris Bombay Collection Full Show

MAKE UP BY PETER PHILIPS

Nanaileather - mongrels in common - RoyalBLUSH

Nicky Hilton's Leopard-Print Jeans Must Have

the whole fashion story